Knowledge Base

Knowledge Base

Übersicht » Security

Sichere Passwörter

Datum: 11. August 2017

Das NIST (National Institute of Standards and Technology) hat neue Vorgaben und Richtlinien für sichere Passwörter herausgegeben. Einer der Urheber bereut inzwischen die damals angesetzten Richtlinien. Denn sie bringen unterm Strich nicht viel.

Ein gutes Passwort sollte komplex sein. Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Zahlen enthalten, nicht in Wörterbüchern vorkommen, keine Namen oder Ortschaftensein und mindestens 6-8 Zeichen lang sein. Und sie sollten regelmäßig geändert werden.

Diese Regeln bringen in der Theorie sehr viel. In der Praxis jedoch kaum. Denn der normale Anwender kann sich solche Passwörter kaum noch merken. Und er verwendet auch keine Passwort-Safes wie Keepass o.ä.. Diese Tools sind noch oft eher von IT-Experten genutzt.

Als Ergebnis einer Studie kam heraus, dass Passwörter zwar komplex sein sollten, aber nicht zu komplex. Dann sollten sie lieber länger sein. Mindestens 12 Zeichen müssen es schon sein. Dann spielt die Komplexität, die Unterscheidung der einzelnen Zeichen, nicht mehr so die große Rolle. Weiterhin sollten sie aber auch nach wie vor nicht in Wörterbüchern vorkommen.

Ich habe dazu ein passendes eBook veröffentlicht "Das sichere Passwort". Dort findest du einige nützliche Hinweise und Tipps & Tricks zum Umgang mit Passwörtern.

Wenn du doch noch eine Frage hast, melde dich bei mir.

 

 

etwas Social Network?